MUSICA RICERCATA NR. 3

EINFÜHRUNG
ÜBER DIE MUSIK
ZUR INTERPRETATION
MEISTERKURS
SEITE X VON X
TAKT 
 VON 
X

Vera Ligeti erinnert sich an Stalins Tod

Kontexte

György Ligeti komponierte Musica ricercata im Budapest der frühen 1950er Jahre in einer Zeit des „maximalen politischen Terrors“ (Ligeti). Die Vollendung des Klavierzyklus', der in der Zeit der kommunistischen Diktatur nicht aufgeführt werden durfte, fällt mit dem Tod von Josef Stalin zusammen. Vera Ligeti – Ehefrau des Komponisten – berichtet, wie sie und ihr Mann den 5. März 1953 in der ungarischen Hauptstadt erlebten.

Weitere Werke multimedial entdecken