CREDITS

TBA TBA TBA

Aufführung von György Ligetis L’Escalier du diable mit Pierre-Laurent Aimard und Tänzer*innen des Folkwang Tanzstudios (Foto: Ursula Kaufmann/Stiftung Klavier-Festival Ruhr)


Bitte klicken Sie auf folgende Links, um die Credits zu den verschiedenen digitalen Angeboten abzurufen:



Credits zu „György Ligeti: Klavierwerke“


Die Webseite „György Ligeti: Klavierwerke“ ist ein Projekt der Stiftung Klavier-Festival Ruhr

Intendant und Stiftungsvorstand: Prof. Franz Xaver Ohnesorg


Förderer und Kooperationspartner

Vincent Meyer/Fondation Meyer, Ernst von Siemens Musikstiftung, Pro Musica Viva – Maria Strecker-Daelen Stiftung, Paul Sacher Stiftung, Schott Music, Aldeburgh Music


Künstlerische Leitung, Konzeption und Entwicklung

Künstlerische Leitung: Pierre-Laurent Aimard

Konzeption, inhaltliche Entwicklung und wissenschaftliche Aufbereitung: Tobias Bleek

Programmierung und Design: Victor Craven (victorcraven.com)


Videos

Regie und Filmproduktion: Michael Ciniselli

Kamera: Henning Brümmer, Volker Striemer

Kameraassistenz: Alexey Fedorov

Tonmeister: Christoph Claßen, Robin Bös

Redaktionelle Aufbereitung: Tobias Bleek, Michael Ciniselli, Meritxell Canela

Sämtliche Filmaufnahmen mit Pierre-Laurent Aimard wurden durch die großzügige Unterstützung von Vincent Meyer ermöglicht und exklusiv für diese Website produziert.


Texte

Tobias Bleek


Partitur

Die Verwendung der Partituren erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Schott Music.


Abbildungen

Fotografen: Peter Andersen, Markus Bollen, Ursula Kaufmann, Jürgen Röhrscheid, Margit Tabel-Gerster, Mark Wohlrab sowie weitere direkt nachgewiesene Fotografen.

Institutionen: Paul Sacher Stiftung Basel (Sammlung György Ligeti), Schott Music, The M.C. Escher Company – the Netherlands.

Alle Abbildungen mit Ausnahme der Index-Bilder werden direkt auf der jeweiligen Unterseite nachgewiesen.

Wir haben uns bemüht, sämtliche Rechtsinhaber ausfindig zu machen. Sollte uns dies in Einzelfällen nicht gelungen sein, so bitten wir um Nachricht.


Nachweise Index-Bilder

Folgende Aufnahmen wurden für die Index-Bilder der Startseite „Die Musik entdecken“ verwendet:

  • Étude 2: Faksimiledruck der autographen Reinschrift von Cordes à vide (Schott Music)
  • Étude 8: (Foto Simha Arom)
  • Étude 12: (Foto Mark Wohlrab)
  • Étude 13: M.C. Escher’s “Ascending and Descending” © 2020 The M.C. Escher Company - the Netherlands. All rights reserved. Used by permission. www.mcescher.com
  • Musica ricercata Nr. 1: (Foto: Mark Wohlrab)
  • Musica ricercata Nr. 3: György Ligeti: Die Bevölkerung in den Wolken (Schott Music/Paul Sacher Stiftung)
  • Musica ricercata Nr. 5: Klagende Frauen aus Georgien
  • Musica ricercata Nr. 7: Autographe Reinschrift des Komponisten(Paul Sacher Stiftung)

Alle anderen Index-Bilder erscheinen auf der jeweils folgenden Unterseite in der Titelleiste und werden dort nachgewiesen.


Mitarbeit

Maroussia Aurich-Fromonteil, Claudia Eckes-Kohlrautz, Hannah Schütz, Tom Verbeke (Beratung und redaktionelle Mitarbeit), Meritxell Canela (Transkriptionen und Notensatz), Jonas Reichert und Annika Storck (redaktionelle Mitarbeit), Klara Bernat (Übersetzungen), Ute Luislampe


Dank und weitere Credits

Wir danken folgenden Personen und Institutionen für ihre Unterstützung:

Heidy Zimmermann, Evelyn Diendorf sowie weiteren Mitarbeiter*innen der Paul Sacher Stiftung Basel

Bernhard Pfau, Christian Krautscheid, Claus-Dieter Ludwig, Christopher Peter sowie weiteren Mitarbeiter*innen von Schott Music

Reinhard Meyer-Kalkus, Katharina Wiedemann sowie weitere Mitarbeiter*innen des Wissenschaftskollegs zu Berlin

Tobias Lehmann, Martin Sauer, Julian Schwenkner sowie weitere Mitarbeiter*innen des Teldex Studio

Vera und Lukas Ligeti

Elke Gasparaitis, Birgit Glasow, Kathrin Hermes, Bettina Jaggi, Michael Mans, Matthias Steinhauer sowie weitere Mitarbeiter*innen des Klavier-Festivals Ruhr

Lucy Maxwell-Stewart (Red House Productions)

Sophia Karwoski und Jessica Lustig (21C Media Group)

Lydia Connolly, Tracy Lees (HarrisonParrott)

Dan Whitfield, Bill Lloyd sowie weitere Mitarbeiter*innen von Aldeburgh Music


Wir danken folgenden Künstler*innen und Wissenschaftlern für ihr Mitwirken:

Eckart Altenmüller, Simha Arom, Daniele Ciampolini, Saschko Gawriloff, Marie-Luise Neunecker, Heinz-Otto Peitgen


Weitere Informationen über diese Website